Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Labonca Biohof GmbH (Labonca), Gültig ab Oktober 2014

1. Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote unseres Unternehmens erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese Zustimmung gilt nur für den einzelnen Geschäftsfall. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien.

Die Geschäftsbedingungen gelten jeweils in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung bis auf Widerruf.

Die Lieferung unserer Produkte ist ausschließlich nach Österreich möglich.

Soferne in den vorliegenden AGB von „Kunden“ die Rede ist, betreffen Regelungen Konsumenten und Unternehmen gleichermaßen. Die entsprechende Abgrenzung ist im österreichischen Konsumentenschutzgesetz geregelt.

Für Unternehmer gelten hinsichtlich Mindestbestellmenge, Liefer- und Versandbestimmungen und allfällige andere relevante Bestimmungen die entsprechende Zusatzvereinbarung bzw. die gesetzlichen Regelungen.

2. Vertragsabschluss

Bei der Präsentation der Ware auf der Homepage handelt es sich nicht um ein rechtlich verbindliches Angebot, sondern um eine Aufforderung zur Bestellung.

Beim Bestellvorgang wird nach Eingabe der erforderlichen Daten, Bestätigung der AGB und durch Anklicken des Buttons „ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN“ eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb angeführten Waren abgegeben. Eine Bestätigung der Bestellung mit allen relevanten Informationen wird unmittelbar danach per Mail an den Kunden versandt. Dabei handelt es sich nicht um eine Annahme des Angebotes durch Labonca, sondern lediglich um eine Information des Kunden. Der Vertragsabschluss kommt mit der Versandinformation an den Kunden zustande. Die Versandinformation ergeht per E-Mail an den Kunden und enthält den geplanten Liefertermin.

Sind alle oder mehrere bestellte Produkte nicht mehr lieferbar, kann Labonca entweder die Bestellung teilweise durchführen oder gänzlich zurückweisen. Der Kunde wird davon umgehend in Kenntnis gesetzt.

3. Preis

Bei den Produktbeschreibungen im Web-Shop sind ungefähre Gewichtsangaben angeführt. Daher kann es zu Abweichungen bis zu 20 % zwischen Bestellung und tatsächlicher Lieferung kommen. Die endgültigen Werte werden bei der Zusammenstellung der Ware bei Labonca festgestellt und entsprechend auf der Rechnung angegeben.

Alle von uns genannten Preise sind, sofern nicht anderes ausdrücklich vermerkt ist, inklusive Umsatzsteuer zu verstehen. Alle Preise sind in Euro angegeben. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Homepage angeführten Preise. Preisänderungen auf der Homepage sind Labonca jederzeit vorbehalten. Zusätzliche Kosten für Verpackung und Versand sind in den Preisen nicht inkludiert. Aktuelle Details dazu sind der Homepage gesondert zu entnehmen bzw. auch unter Pkt. 7 dieser AGB ersichtlich.

Hinweise betreffend die Lieferung in Kühl-Versandboxen finden sich ebenfalls unter
Pkt. 7.

4. Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen

Die Rechnung ist der Lieferung der Ware beigelegt. Die Zahlung erfolgt prompt nach Rechnungserhalt.

Die Überweisung ist für Labonca spesenfrei auf das auf der Rechnung angegebene Konto durchzuführen. Allfällige Überweisungsspesen werden von Labonca nicht akzeptiert.

Labonca behält sich das Recht vor, bei jeder Bestellung eine andere Zahlungsart vorzugeben.

Skontoabzüge sind nicht gestattet. Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem Geschäftskonto als geleistet. Langt die Zahlung nicht innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware ein, gerät der Kunde in Zahlungsverzug.

Details dazu unter Punkt 6. Mahn- und Inkassospesen.

5. Vertragsrücktritt

Bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (§§ 5a ff Konsumentenschutzgesetz) kann der Verbraucher vom Vertrag innerhalb von 14 Werktagen ohne Angaben von Gründen vom abgeschlossenen Vertrag per E-Mail, Telefon, Fax oder Brief zurücktreten, wobei Samstage nicht als Werktage zählen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Einlangens der Ware beim Verbraucher. Es genügt, die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abzusenden. Tritt der Verbraucher gemäß dieser Bestimmung vom Vertrag zurück, hat er die Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen.

Ausschluß des Rücktritts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde.

6. Mahn- und Inkassospesen

Dann ist Labonca berechtigt, bei Zahlungsverzug nach Wahl entweder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens oder Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe ab dem Tag der Übergabe der Ware zu begehren.

Für Mahnschreiben an den säumigen Kunden werden Mahnspesen in Rechnung gestellt. Weitere Kosten die durch verschuldeten Zahlungsverzug durch das Einschreiten von Inkassobüros bzw. Rechtsanwälten anfallen, sind vom Kunden zu tragen.

7. Lieferung, Annahmeverzug,Transportkosten

Für die Lieferung werden kostenpflichtige Pfand-Kühlboxen mit Kühl-Akkus verwendet. Der Kunde kann diese sofort bei Lieferung der Ware dem Zusteller retournieren. Danach müssen die Kühlbox und die Akkus innerhalb von 14 Tagen bei einer Post-Annahmestelle abgegeben werden. Ist dies nicht der Fall, werden dem Kunden die Kosten in Rechnung gestellt. Die Kosten betragen:
Kühlbox klein: € 20
Kühlbox groß: € 50
Kühl-Akku pro Stück: € 1,50

Die Lieferung der Ware erfolgt zum in der Versandbestätigung angegebenen Liefertag. Der Kunde verpflichtet sich zur Übernahme der Lieferung an der angegebenen Lieferadresse anwesend zu sein bzw. eine andere Person mit der Übernahme zu beauftragen. Die Angabe von Lieferzeiten und Lieferterminen erfolgt jeweils unverbindlich. Die Verpackung wird von Labonca so ausgewählt, dass die Kühlkette für die geplante Versandzeit aufrecht erhalten bleibt. Waren die aufgrund der nicht zeitgerechten Übernahme durch den Kunden verderben, können nicht rückvergütet werden.

Für Lieferverzögerungen die durch höhere Gewalt bzw. nicht schuldhaft durch Labonca herbeigeführt wurden, besteht kein Schadensersatzanspruch durch den Kunden.

Die angegebenen Preise beinhalten keine Kosten für die Lieferung. Die Kosten für die Lieferung werden gesondert bei der Bestellung angeführt und zu dem Wert der Ware separat dazu gerechnet.

8. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz der Labonca Biohof GmbH.

9. Schadenersatz

Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so beträgt die Verjährungsfrist von Schadenersatzansprüchen drei Jahre ab Gefahrenübergang. Die in diesen Geschäftsbedingungen enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadenersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht wird.

10. Produkthaftung

Regressforderungen im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in Labonca-Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist. Alle Angaben über Waren sind generell auf die Beschaffenheit ausgerichtet und keine Garantien.

11. Eigentumsvorbehalt und dessen Geltendmachung

Alle Waren werden von uns unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird. Die Rücknahme einer vom Kunden bereits übernommenen Ware ist nicht möglich. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware - insbesondere durch Pfändungen - verpflichtet sich der Kunde, auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich zu benachrichtigen. Der Kunde trägt das volle Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

12. Zurückbehaltung

Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so ist der Kunde bei gerechtfertigter Reklamation außer in den Fällen der Rückabwicklung nicht zur Zurückhaltung des gesamten, sondern nur eines angemessenen Teiles des Bruttorechnungsbetrages berechtigt.

13. Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz unseres Unternehmens sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig.

14. Datenschutz, Adressenänderung und Urheberrecht

Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass die von ihm bekanntgegebenen personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Vertrages von Labonca automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden. Labonca verpflichtet sich, die Daten in dem für den Betrieb des Web-Shops notwendigen und gesetzlich zulässigen Umfang zu verwenden.

Weiters behält sich Labonca das Recht vor, sogenannte Cookies zu verwenden.

Nach Anmeldung/Registrierung eines Kundenkontos stimmt der Kunde dem Versand eines Newsletters an die von ihm bekanntgegebene E-Mailadresse zu. Der Kunde kann sich davon jederzeit abmelden.

Für auf der Labonca-Homepage angegebene Links kann nach erfolgter Weiterleitung dorthin betreffend weiterer Verarbeitung und Nutzung von Daten keinerlei Haftung übernommen werden.

Mitteilungen an den Kunden werden an die in seinem Kunden-Account bekannt gegebene E-Mail-Adresse gesandt. Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner E-Mail-Adresse, Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekannt zu geben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesendet werden. Weiters werden die Kosten der Ausforschung der aktuellen Adresse bei Zahlungsverzug dem Kunden in Rechnung gestellt.

Mitteilungen an Labonca sind an die auf der Homepage bekanntgegebenen Kontaktadressen zu richten.

Alle auf der Homepage angegebene Inhalte und Bilder und dergleichen bleiben stets geistiges Eigentum von Labonca; der Kunde erhält daran keine wie immer gearteten Werknutzungs- oder Verwertungsrechte. Insbesondere diese zu kopieren, herunterzuladen, zu speichern bzw. zu verkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen.

Google und Google Analytics

Unsere Homepage benützt Google Analytics, ein Netzanalyse-Tool von Google. Google Analytics verwendet Cookies. Die Informationen betreffend den Besuch einer Website, einschließlich der IP-Adresse, werden vom Cookie gesammelt und meist an einen Google-Server in den USA übermittelt und dort gespeichert. Wenn eine Website IP-Anonymisierung aktiviert hat, verkürzt Google zunächst IP-Adressen aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und EWR-Staaten. Die vollständige IP-Adresse wird dann, nur ausnahmsweise, in die USA an den Google-Server übermittelt und erst dort verkürzt. Google verwendet, die im Namen des Website-Providers gesammelten Informationen, um die Benützung unseres Service zu analysieren, um Berichte über die Websiteaktivitäten und um zusätzliche Services betreffend unserer Webseite und die Benützung des Internets für uns zu erbringen. Google verknüpft unter keinen Umständen, die im Rahmen von Google Analytics vom Browser übermittelte IP-Adresse mit anderen Google-Daten.
Unsere Homepage verwendet die Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"- Funktion von Google. Mittels dieser Funktion können die Besucher der Homepage zielgerichtet mit Werbung angesprochen werden, indem für Besucher der Homepage personalisierte, interessenbezogene Werbeanzeigen geschaltet werden, wenn sie andere Webseiten im Google Display-Netzwerk besuchen. Zur Durchführung der Analyse der Webseitennutzung, welche die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen bildet, setzt Google sog. Cookies ein. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Webseite. Besuchen Sie nachfolgend eine andere Webseite im Google Display-Netzwerk werden Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Sie können die Verwendung von Cookies durch Google dauerhaft deaktivieren, indem Sie dem nachfolgenden Link folgen und das dort bereitgestellte Plug-In herunterladen und installieren: www.google.com/settings/ads/plugin. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: www.google.com/privacy/ads/.

Facebook

Mir Ihrer Zustimmung verwendet unsere Homepage den Facebook Pixel Service von Facebook, Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA (im folgenden kurz "Facebook"). Dadurch ist es möglich die Wirksamkeit der Facebook Werbeanzeigen für statistische Zwecke auszulesen. Die gesammelten Daten bleiben anonym. Die gesammelten Daten werden von Facebook gespeichert und verarbeitet. Facebook kann die Daten mit den Daten Ihres Facebook-Accounts verknüpfen und verwendet diese Daten für ihre eigenen Werbezwecke, laut den Facebook Datenrichtlinien https://www.facebook.com/about/privacy/. Der Facebook Pixel erlaubt Facebook und Partner von Facebook auch Ihnen Werbung in- und außerhalb von Facebook anzuzeigen. Zusätzlich wird für diese Zwecke ein Cookie auf Ihrem Computer gespeichert.

Sie können hier klicken um ihre Zustimmung zur Verwendung dieses Dienstes zu widerrufen.
Auf unserer Webseite sind auch Remarketing-Tags des sozialen Netzwerks Facebook eingebaut. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, wird über die Remarketing-Tags eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Die so erhaltenen Informationen können wir für die Anzeige von Facebook Ads nutzen. Wir als Betreiber der Homepage haben keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/.
Sie können hier klicken um ihre Zustimmung zur Verwendung dieses Dienstes zu widerrufen.

15. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit, Nichtigkeit bzw. Aufhebung einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berühren den Bestand der übrigen Bestimmungen nicht. Die als unwirksam aufgehobene oder nichtige Bestimmung wird durch eine den ursprünglichen Absichten am nächsten kommende Bestimmung ersetzt.