Labonca Onlineshop
gekühlt in ganz Österreich

Frischfleisch vom BERGSCHECKENRIND / Braten

Für ein gutes Gelingen:

"Braten" ist das garen bei starker trockener Hitze (im Ofen oder in der Pfanne). Durch die stark einwirkende Hitze wird der Bratensaft in das Innere des Fleisches getrieben während außen um das Fleisch eine aromatische Kruste entsteht.

Die Kruste sollte so schnell wie möglich durch kräftiges Anbraten (auf der Anschnittfläche zuerst anbraten) entstehen, um das Auslaufen des Bratensaftes zu verhindern der das Fleisch saftig und zart macht.

Ganz wichtig ist es, das Fleisch nach dem Braten (ohne Hitzeeinwirkung) ca. 8-10 Minuten ruhen zu lassen, damit sich die Fleischsäfte die durch die Hitze in das Innere getrieben wurden, wieder im ganzen Stück verteilen können. Dann läuft das Bratenstück beim Aufschneiden (Tranchieren) auch nicht so sehr aus.